Welche Sprachen sprechen die Letten?

Die Republik Lettland ist ein beliebtes Touristenziel für alle, die sich für mittelalterliche Architektur und Strandurlaub interessieren. Viele derjenigen, die dieses gastfreundliche Land zum ersten Mal besuchen, möchten wissen, welche Sprache sie in Lettland sprechen. Es sei darauf hingewiesen, dass sie im Gegensatz zu einigen anderen Ländern nicht nur die Amtssprache sprechen.

Sprache in Lettland - Portalberater

Lettisch als Amtssprache in Lettland

In der Republik Lettland sprechen ungefähr 1,7 Millionen Menschen Lettisch. Es ist einer von mehreren ostbaltischen Dialekten, die bis heute überlebt haben und zu den ältesten europäischen Sprachen gehören.

Lettisch ist die Amtssprache in Lettland. Es wird durch drei Dialekte dargestellt: Livnisch, Verhnelatisch und Srednelatisch. Letzteres bildete die Grundlage des modernen lettischen Schrifttums.

Da wir gerade davon sprechen, welche Sprache in Riga offiziell ist, sollte angemerkt werden, dass es definitiv Lettisch ist. Gleichzeitig sind etwa 150.000 Menschen, einschließlich derer in Riga sowie Latgali, Vidzeme und Celia, im lettischen Dialekt beheimatet.

Was die Notwendigkeit betrifft, Lettisch zu sprechen, ist hier alles individuell. Es ist für Touristen nicht obligatorisch, es zu wissen, aber wenn Sie eine Beschäftigung oder Staatsbürgerschaft im Land haben, muss die Sprache erlernt werden.

Die lettische Landessprache wird in allen staatlichen Institutionen und Gerichten verwendet. Es ist jedoch nicht möglich, sich in diesen Strukturen mit einer befristeten oder unbefristeten Aufenthaltserlaubnis niederzulassen.

Das Ministerkabinett der Republik Lettland hat rund 4.500 Fachgebiete genehmigt, die nur eingesetzt werden können, wenn das Lettische über ein bestimmtes Niveau und das entsprechende Zertifikat (abhängig vom Fachgebiet) verfügt.

Sprach- und Berufsniveau:

  1. Untere Basis (A1) - Zimmermädchen, Hausmeister, Küchenhilfe usw.
  2. Höhere Basis (A2) - Kurier, Betreiber verschiedener Anlagen usw.
  3. Das erste Medium (B1) ist eine Gouvernante, Verkäuferin, Designerin usw.
  4. Zweites Medium (B2) - Technologe, Koch und andere.
  5. Senior (C1 und C2) - Kommunalbeamte, Botschafter, Minister usw.

Der lettische Wissensstand wird vom staatlichen Zentrum für Bildungsinhalte bestätigt.

Welche anderen Sprachen sind in Lettland üblich?

Viele Menschen interessieren sich dafür, welche Sprachen sie in Lettland außer Lettisch sprechen. Ja, Russisch, Englisch, Deutsch und Schwedisch werden im Tourismussektor aktiv verwendet.

In Latgale (östlicher Teil des Landes) ist der lettische Dialekt verbreitet, den einige Linguisten (neben Lettisch und Litauisch) die dritte lebende baltische Sprache nennen. Nun, für die Experten von beträchtlichem Interesse sind ausgestorbene Dialekte: Zemgalsky, Selonsky und Curonian.

Die Kommunikationssprache in Lettland ist Lettisch. Alle Durchsagen, Schilder, Straßennamen, Fahrpläne und Haltestellen der öffentlichen Verkehrsmittel, die verschiedenen Bildunterschriften sind ausschließlich darauf angebracht.

Die zweithäufigste Sprache in der Republik Lettland ist Russisch. Більше versteht mehr als 80% der Bevölkerung des Landes, wobei etwa 40% der Ureinwohner es für einheimisch halten. Wenn Sie sich also fragen, ob sie in Lettland Russisch sprechen, lautet die Antwort ja.

Laut einer Umfrage von 2005 war Russisch die erste gemeinsame Sprache in Lettland. Drei Jahre später hat sich die Kenntnis der russischen Sprache jedoch merklich verschlechtert (insbesondere bei ethnischen Letten). Am schlimmsten waren die Menschen im Alter von 15 bis 34 Jahren. Von diesen waren 54% der Letten in russischer Sprache versiert, 38% in mittleren und niedrigen und 8% überhaupt nicht.

Um zu verstehen, warum Lettisch in Lettland gesprochen wird, sollte man sich den historischen Fakten zuwenden:

Die Gesamtheit der historischen Fakten hat dazu geführt, dass Russisch in Lettland heute Teil der nationalen Kultur ist.

Wenn Sie interessiert sind, ob in Riga Russisch gesprochen wird, lautet die Antwort Ja. Diejenigen, die kein Russisch in der Hauptstadt der Republik Lettland sprechen, sind ausschließlich junge Leute, die aus Dörfern kamen. Es gibt aber auch solche, die so tun, als würden sie es nicht wissen. Im Dienstleistungssektor, in Geschäften, Hotels, Restaurants und anderen Einrichtungen werden Mitarbeiter jedoch nicht ohne russische Kenntnisse eingestellt.

Was die in Jurmala gesprochene Sprache betrifft, so ist hier das gebräuchlichste Lettisch und hier Russisch und Englisch - die nächstbeliebtesten Sprachen in dieser Stadt. Im Allgemeinen ist Jurmala der größte Ferienort am Golf von Riga, der von einer großen Anzahl von Touristen aus Russland, der Ukraine und Weißrussland besucht wird. Daher werden Russisch und Englisch im Dienstleistungssektor frei verwendet.

Status der Fremdsprachen in der Republik Lettland

Gemäß Artikel 5 des Gesetzes über die Staatssprache sind alle Sprachen außer Lettland und Latein Fremdsprachen. Daher dürfen Beamte keine Dokumente, Erklärungen oder Informationen in russischer Sprache annehmen, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben. Auf dieser Grundlage gibt es in Lettland keinen besonderen Status der russischen Sprache. Heute ist es einfach eine der Fremdsprachen.

Besonderheit der lettischen Sprache

Wenn Sie sich fragen, wie man Lettisch oder Lettisch sagt, lautet die richtige Antwort "Lettisch". Der engste und einzig existierende Familiendialekt der lettischen Sprache ist Litauisch.

In der Lettischen Republik wird eine Reihe von Anleihen in russischer Sprache aufgenommen. Zum Beispiel, um sich hier zu verabschieden, ist das Wort "ata" anstelle von "while". Häufige und spezifische Sprachwechsel: Zum Beispiel sagen sie nicht "Was, tut mir leid?", Sondern "Was, bitte?".

Lettland ist ein interessantes Land mit seiner besonderen Kultur, Küche, Sehenswürdigkeiten usw. Wenn Sie noch nicht hier waren, sollten Sie unbedingt besuchen.

In Lettland übersetzen alle Schulen ins Lettische (Video)